Il Piccolo Blog

Herzog & De Meuron, Spitzenleistungen made in Switzerland

Herzog & De Meuron, zwei Namen, zwei Architekten, zwei Künstler, das wohl berühmteste Architekturbüro der Welt. Es wurde von Jacques Herzog und Pierre De Meuron gegründet, zwei Architekten, deren Genie und gemeinsame Vision von Architektur und der Art und Weise, wie sie Gebäude und Strukturen konzipieren, auch durch ihr Geburtsjahr, 1950, verbunden sind.

Das 1978 gegründete Studio Herzog & De Meuron hat seinen Sitz in Basel, was es zu einer Schweizer Spitzenadresse im Bereich der Architektur macht (das sind beide). Sie haben drei Jahre zuvor ihren Abschluss gemacht, Jacques Herzog an der ETH Zürich und Pierre De Meuron an der Haward.

Von der Allianz-Arena bis zu den Museen: die Werke von Herzog und De Meuron

Seitdem haben Herzog und De Meuron an legendären Projekten gearbeitet, darunter die Allianz Arena, das Stadion in München mit einer riesigen Tiefgarage und einem Fassadendach aus recycelbarem Material, und das Olympiastadion in Peking. Einer breiten Öffentlichkeit wurden sie durch den Umbau des Bankside-Kraftwerks in London zur Tate Modern bekannt. Kurz gesagt, die Werke von Herzog und De Meuron sind alle von großem Kaliber und unterschiedlicher Art, auch wenn ihre architektonische Philosophie der rote Faden ist, der Bauten und Strukturen verbindet, die sehr unterschiedlich sind, vor allem in Bezug auf ihre Funktionen. Herzog und De Meuron gelten sogar als Meister des Museumsdesigns: Sie haben viele der renommiertesten Museen der Welt entworfen, von der Sammlung Goetz in München bis zur Tate Modern in London, vom Museu Blau in Barcelona bis zum Museum Unterlinden in Colmar.

Im Jahr 2001, also noch vor dem Projekt der Allianz Arena, erhielten Herzog und De Meuron den Pritzker-Preis, eine Art Nobelpreis für Architektur, gefolgt von der RIBA Royal Gold Medal und dem Praemium Imperiale in Japan. Ihr erstes Werk in chronologischer Reihenfolge, das Blaue Haus in Oberwil, zeigt bereits, was ihr Markenzeichen sein wird. Sie gaben dem Gebäude bewusst einen Eindruck von Fragilität, mit einer Arbeitsfuge an der Straßenfassade, deren Fensteröffnung aus Betonfertigteilen exzentrisch angeordnet ist. Herzog und De Meuron entschieden sich für einen loggiaartigen Balkon, der zum Garten hin offen ist und über eine filigrane, geschwungene Metalltreppe ins Dachgeschoss führt. Es ist leicht zu erkennen, dass die Architektur von Herzog und De Meuron raffiniert und ungewöhnlich ist und Bezüge zu bestimmten architektonischen Kulturen und Innovationen enthält. So wird beispielsweise das Thema des geschlossenen Gartens im Blauen Haus von den beiden Architekten in anderen Werken aufgegriffen.

Herzog und De Meuron, Innovation und ein Blick auf die Tradition Mitteleuropas

Der Stil von Herzog und De Meuron ist innovativ und einzigartig, gleichzeitig aber auch eine Anlehnung an die mitteleuropäische Tradition. Die äußere Hülle spielt bei ihren Bauten oft eine zentrale Rolle, ein Element, von dem sie oft ihre Formen bestimmen. Sie ist von der Kubatur der Gebäude getrennt, deren Flächen für bestimmte autonome Botschaften genutzt werden. Beispiele dafür sind die auf die Fassaden des Ricola-Pavillons in Mulhouse gedruckten Eukalyptusblätter oder die Siebdrucke auf Glas und Beton in der Bibliothek der Fachhochschule in Eberswalde.

Zumindest in der Anfangsphase ließen sich Herzog und De Meuron vom Minimalismus Donald Judds inspirieren, doch dann entwickelte sich alles zu einem eigenen, unverwechselbaren Stil. In fast wahnsinniger Weise wird viel Wert auf Details, Materialien und Texturen gelegt.

Mit dem Parkhaus an der Lincoln Road 1111 in Miami haben Herzog und De Meuron auch das Konzept des Parkhauses revolutioniert. Ihre Arbeit ist wie alle anderen in die Umgebung eingebettet und hat einen starken Einfluss auf die Gestaltung des Gebiets, an der Grenze zwischen Archäologie und Kunst.

Müssen Sie ein Innenarchitekturprojekt durchführen?
Wählen Sie eine erstklassige Holzwerkstatt

Wir haben über 50 Jahre Erfahrung!
Kontakt

Il Piccolo, eine familiengeführte Schreinerei in zweiter Generation, eröffnet einen eigenen Showroom in Lugano. Mit mehr als 50 Jahren Erfahrung verfügt Il Piccolo über ein umfangreiches technisches und gestalterisches Wissen auf höchstem Niveau, das sich aus den zahlreichen in der ganzen Welt entworfenen und eingerichteten Innenräumen ergibt. Darüber hinaus vertritt Il Piccolo die renommiertesten Möbelmarken der Welt. Il Piccolo entwirft, produziert und vertreibt das Beste aus der Inneneinrichtung made in Italy und begleitet den Kunden vom Entwurf bis zur Realisierung, Lieferung und Installation des Werks, wobei der Prozess mit einem präzisen und professionellen Assistenzservice verbunden wird. KONTAKTIEREN SIE UNS! 

Il Piccolo, ein Familienunternehmen in zweiter Generation, eröffnet seinen eigenen Showroom in Lugano. Mit über 40 Jahren Erfahrung bringt Il Piccolo dank der vielen in der ganzen Welt entworfenen und eingerichteten Interieurs einen Reichtum an technischem und Designwissen auf höchstem Niveau mit. Darüber hinaus vertritt Il Piccolo viele der Marken.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Altri articoli dal nostro blog

Entdecken Sie die Interior Design Trends 2021! Das E-Book herunterladen