Il Piccolo Blog

Geräumig, praktisch und auch ästhetisch: die Bedeutung der Küchenarbeitsplatte

Küchenarbeitsplatte

Arbeitsplatte und Küchenarbeitsplatte: was sind sie?

Bevor man darüber nachdenkt, wie man am besten das Material, die Farbe und sogar das Design auswählt, um einen Designeffekt für das Ganze zu erzielen, muss man verstehen, was genau eine Küchenarbeitsplatte ist. Oft sprechen Experten, die an Küchenstudios denken, von Arbeitsplatten. Sind die Begriffe gleichbedeutend oder gibt es Unterschiede? Sie sind Synonyme: Im Fachjargon wird die Arbeitsplatte einer Küche als Top bezeichnet und bezieht sich immer auf den oberen Teil der Küche selbst. Sie ist ein wesentliches Element, vielleicht sogar das wichtigste, denn sie dient als Arbeitsfläche für die Zubereitung von Speisen. Auch wenn sie weniger wichtig erscheint als der Stil oder die Komposition, ist die Wahl der Arbeitsplatte eines der wichtigsten Elemente.

Eine Küchenarbeitsplatte braucht so viel Platz wie möglich!

Wie immer gilt es, das Praktische mit dem Ästhetischen, die Funktionalität mit dem Design zu verbinden, sowohl in Bezug auf die Materialien als auch auf die Technik bis hin zu den Farben. Bei der Wahl Ihrer Küchenarbeitsplatte ist es wichtig, dass sie in erster Linie praktisch ist. Hier werden Sie den Herd, also die Kochstelle, und die Spüle unterbringen. Wenn möglich, brauchen Sie auch Platz für die Lebensmittel, die Sie bearbeiten, schneiden und zubereiten wollen. In geradlinigen Küchen gibt es oft nur eine Arbeitsfläche, während Sie bei einer Inselküche mehr als eine haben können. Dabei ist zu bedenken, dass ausreichend Platz benötigt wird und dass dieser meist in die Tiefe verlegt werden muss. Eine Küchenarbeitsplatte muss mindestens fünfzig Zentimeter groß sein, um sich problemlos bewegen zu können: eine Standardspüle hat in etwa diese Größe. Wenn Sie größere Abmessungen haben können, ist das umso besser. Je mehr Zentimeter Sie z. B. am Rand des Kochfeldes haben, desto mehr können Sie Töpfe und Pfannen problemlos bewegen, ohne ständig Gefahr zu laufen, die Aufkantung zu berühren.

Küchenarbeitsplatte

Die wichtigsten Merkmale einer Küchenarbeitsplatte

Wie immer, wenn es um die Elemente geht, die eine Küche ausmachen, dürfen bestimmte Eigenschaften nicht außer Acht gelassen werden: Die Küchenarbeitsplatte muss leicht zu reinigen sein, da sie sich in dem Raum befindet, in dem per definitionem die meisten Ölflecken oder -spritzer auftreten, sie muss hygienisch sein, da die Lebensmittel auf ihr ruhen, sie muss kratzfest sein (es ist leicht, eine Pfanne aus Versehen zu «streichen») und sie muss stoßfest sein und über die Zeit hinweg halten.

Die am häufigsten verwendeten Materialien, die die genannten Besonderheiten widerspiegeln, sind Natursteine wie Marmor, Granit oder Quarz, Metalle wie Stahl oder Fenix oder anorganische Materialien wie Glas, Keramik und Steingut, nicht zu vergessen Holz, das immer gut ist.

Küchenarbeitsplatte

Natursteine sind elegant, müssen aber mit Sorgfalt behandelt werden

Eine Küchenarbeitsplatte aus Naturstein verbindet den ästhetischen Aspekt, der Eleganz verleiht, mit Zweckmäßigkeit und Haltbarkeit. Marmor passt in jeden Kontext, Granit ist sogar noch exklusiver und raffinierter, vor allem für gehobene Küchen. Vergessen Sie jedoch nicht, dass Sie es mit porösen Materialien zu tun haben, die durch chemische Mittel beschädigt werden können: Sie müssen immer mit äußerster Sorgfalt gereinigt werden. Bei Quarz hingegen besteht die Gefahr, dass er durch eindringendes Wasser beschädigt wird.

Küchenarbeitsplatte

Die Vorteile einer Küchenarbeitsplatte aus Stahl oder Glas

Metalle eignen sich für eine moderne und minimalistische Inneneinrichtung und sind in dieser Hinsicht leichter zu pflegen. Stahl ist das Produkt der Wahl für moderne Küchen, vor allem in den Küchen von Profiköchen, da es hygienisch, widerstandsfähig und antibakteriell ist.

Glas ist in der Lage, einen Hauch von Eleganz und Helligkeit zu vermitteln und eignet sich perfekt für eine Küchenarbeitsplatte sowohl in klassischen als auch in modernen Umgebungen. Darüber hinaus ist es ein Material, das gut zu einer nachhaltigen Innenraumgestaltung passt, da es auch recycelbar ist. Es kann mit verschiedenen Effekten und Farben versehen werden, wobei jedoch auf die Kanten geachtet werden muss, da diese zerbrechlich sind.

Weitere Optionen, die nie aus der Mode kommen, sind Glas- oder Keramikabdeckungen.

Müssen Sie ein Innenarchitekturprojekt durchführen?
Wählen Sie eine erstklassige Holzwerkstatt

Wir haben über 50 Jahre Erfahrung!

Kontakt!

Il Piccolo, eine familiengeführte Schreinerei in zweiter Generation, eröffnet einen eigenen Showroom in Lugano. Mit mehr als 50 Jahren Erfahrung verfügt Il Piccolo über ein umfangreiches technisches und gestalterisches Wissen auf höchstem Niveau, das sich aus den zahlreichen in der ganzen Welt entworfenen und eingerichteten Innenräumen ergibt. Darüber hinaus vertritt Il Piccolo die renommiertesten Möbelmarken der Welt. Il Piccolo entwirft, produziert und vertreibt das Beste aus der Inneneinrichtung made in Italy und begleitet den Kunden vom Entwurf bis zur Realisierung, Lieferung und Installation des Werks, wobei der Prozess mit einem präzisen und professionellen Assistenzservice verbunden wird. KONTAKTIEREN SIE UNS

Altri articoli dal nostro blog

Brauchen Sie Möbel?