Il Piccolo Blog

Milan design week 2022: die besten Trends von der Mailänder Kirmes

Milan design week 2022

Die Milan design week 2022 ist soeben zu Ende gegangen, die erste Ausgabe der Veranstaltung nach der langen, durch die Pandemie erzwungenen Unterbrechung.

Um es gleich vorweg zu nehmen: Sowohl der Salone del Mobile als auch der Fuorisalone sind zu ihrem alten Glanz zurückgekehrt und verzeichnen einen großen Erfolg in Bezug auf Besucherzahlen und Zustimmung. Die Mailänder Veranstaltung bestätigte sich als einer der Höhepunkte des Weltdesigns und gab einmal mehr die zukünftigen Trends auf internationaler Ebene vor.

Wie in den besten Jahren der Messe präsentierten sowohl die Designer als auch die teilnehmenden Unternehmen zahlreiche Neuheiten für die Wohnungseinrichtung. Es lohnt sich daher, die wichtigsten Trends der Design Week zu skizzieren.

Eine überzeugte Rückkehr zu Farbe und zunehmend technologischem Luxus

Ein erster und eindeutiger Trend ist die Rückkehr zu kräftigen Farben auf Kosten von Pastell- oder sanften Tönen. Obwohl einige Unternehmen weiterhin Schwarz in ihren Kollektionen anbieten – was angesichts der Eleganz, die diese Farbe der Einrichtung zu verleihen vermag, verständlich ist -, setzen die meisten Unternehmen heute auf kräftige Farben wie Senf, Blau, Rot, Orange, Violett, Burgunderrot und Olivgrün.

Die Milan design week 2022 hat auch einen Trend aufgezeigt, auf den kaum einer der Teilnehmer verzichten wollte: das Bouclet. Ob klein oder groß, ob weich: praktisch jeder wollte es ausgiebig nutzen und es zu einem echten Protagonisten verschiedener Projekte machen.

Auf der Veranstaltung wurde auch darauf hingewiesen, dass Luxus bei Möbeln zunehmend technologisch ist. Wenn wir von «technologischem Luxus» sprechen, meinen wir insbesondere die Verwendung von immer kleineren oder sogar unsichtbaren Armaturen, die mit Patenten hergestellt werden, die für jede Marke absolut exklusiv sind. Die Designer sind in der Tat bereit, auf Mechanismen zu setzen, die es ermöglichen, die reinen Formen zu lesen, und die gleichzeitig die perfekte Funktionalität der Möbel garantieren. Die Mode, die nach der Design Week in Mode kommen wird, umfasst zum Beispiel immer ausgeklügeltere Mechanismen, die in der Lage sind, Möbeltüren sanft zu begleiten, damit sie sich immer leichter und kontrollierter schließen lassen.

Wälder, Murmeln und die Natur im Mittelpunkt

Bei den Hölzern gibt Canaletto die absolute Dominanz der vergangenen Jahre auf und macht Platz für leichtere Hölzer. Diesem Trend folgend, wird Eiche von Designern und Unternehmen immer mehr bevorzugt. Eichenholz wird wie immer gebleicht, gefärbt und vergraut.

Ein weiterer Trend, der sich auf der Milan design week 2022 eindeutig abzeichnete? Die Aufwertung des Außenbereichs. Während des Covid-19 konzentrierten sich alle Unternehmen auf die Außenbereiche, um diese schöner und eleganter zu gestalten. Auf diese Weise sind Kollektionen entstanden, die sowohl in ihren Vorschlägen als auch in ihrem Geschmack raffiniert sind. Ein paar Worte zum Marmor müssen auch gesagt werden. Mehr als ein Unternehmen beginnt mit der Verwendung von Travertin, einem neutralen Marmor, der eine stattliche Eleganz ausstrahlt. Es ist sowohl ein Eintauchen in die Geschichte als auch – folglich – ein wichtiges, elegantes und zeitloses Material. Die beliebtesten Marmorarten sind heute das edle Alpi-Grün, das Lepanto-Rot und der zeitlose Carrara. Weniger beliebt auf dieser Ausgabe des Salone und Fuorisalone war der goldene Calacatta-Marmor.

Alle Trends für die Küche

Natürlich durften auf der Milan design week 2022 die Küchen nicht fehlen. Bei diesen Schränken fallen wichtige Türen auf, d.h. von einer gewissen Dicke – sogar 4 oder 5 Zentimeter – und gut verarbeitet. Glänzender Lack und antifingerprintfähiger Vintage-Stahl finden neuen Raum.

Fast alle Hersteller haben auch daran gedacht, die gesamte Küche aus Stein, Marmor oder Gips zu fertigen, Materialien, nach denen der Markt geradezu schreit. Eine Wahl, die Kücheninseln zu wahren Monolithen macht.

Auf dem Vormarsch ist die versenkbare oder verdeckte Taschentür, hinter der sich der operative Teil der Küche verbirgt. Auch hier spielen Mechanismen die Hauptrolle, denn sie sind für das reibungslose Funktionieren der Möbel ausschlaggebend.

Die Design Week 2022 hat auch gezeigt, was die interessantesten Trends bei Dunstabzugshauben sind. Das Neue daran ist, dass diese Elemente in der Regel verschwinden oder zu Ablagen werden, die die Arbeitsplatte bedienen.

Fenix ist nach wie vor eines der am häufigsten verwendeten Materialien im Küchenbau. In der Tat wurde sie in vielen Sammlungen vorgeschlagen. Auch die neuen Farben, die Arclinea vorgestellt hat, sind wirklich schön. Wir verweisen insbesondere auf Stromboli, ein zuckerpapierblauer Farbton von erhabener Eleganz.

Große Neuigkeiten auch für Formen, Dimensionen und Licht

Was die Betten betrifft, so hat sich eindeutig die Ausrichtung mit Seitenflügeln durchgesetzt. Und dann große Kopfteile, wie Paravents, die den ganzen Raum ausstatten und ihm eine starke Persönlichkeit verleihen. Alle Unternehmen haben ein oder mehrere Bettenmodelle mit diesen Merkmalen geplant.

Die Milan design week 2022 hat auch im Bereich der Beleuchtung für frischen Wind gesorgt. Praktisch alle Marken stellen batteriebetriebene Lampen her, die auf Tischen oder im Garten und – allgemeiner – im Freien aufgestellt werden können. Ihre Verwendung ist mit der von Laternen vergleichbar. Der Trend, über den wir soeben berichtet haben, wird in der nahen Zukunft ein echtes Muss sein.

Viele Marken haben auch Stroh in verschiedenen Webgrößen angeboten. So wurde das Element beispielsweise als Rückwand in begehbaren Kleiderschränken oder als Verkleidung für die Türen von Designerschränken verwendet. Andererseits ist dies ein Trend, den man gut verstehen kann, denn Stroh ist ökologisch, strukturiert, warm, raffiniert und kann an den Fernen Osten erinnern.

Auf dem Salone und dem Fuorisalone hieß es dann, dass organische Bohnen- oder Blattformen weiterhin zu den Gewinnern gehören, solange sie deutlich abgerundet sind, d. h. ohne Kanten oder gerade Linien. Dies gilt insbesondere für Polstermöbelkollektionen, die zunehmend so gestaltet sind, dass sie den Menschen willkommen heißen und ihn umarmen.

Bei dieser Ausgabe der Milan design week 2022 wurde auch Möbeln und Räumen mit kleineren Abmessungen besondere Aufmerksamkeit gewidmet. Kleine Sofas, platzsparende Kleiderschränke und kleinere Küchen sind auf die Bedürfnisse von Großstadtbewohnern zugeschnitten, d. h. von Menschen, die täglich in der Stadt leben und ihre Wohnung als klein empfinden. Das bedeutet natürlich nicht, dass die Hersteller weniger Wert auf Details legen, ganz im Gegenteil.

Die Trends, die sich auf der Mailänder Veranstaltung abzeichneten, betreffen auch Teppiche. Sie werden in vielen Fällen zu einem Patchwork aus verschiedenen Höhen und Materialien, das reale Bodenbilder darstellt. Die Artefakte sind auch zur Verschönerung des Außenbereichs gedacht. Im Außenbereich von Häusern werden sie fast alle aus Haustieren und generell aus wiederverwertbaren Materialien vorgeschlagen.

Das Motto der Milan design week 2022? Nachhaltigkeit!

Last but not least – aber das Thema hat nach wie vor ein entscheidendes Gewicht in der Inneneinrichtung der nahen Zukunft – achten ausnahmslos alle Marken auf Nachhaltigkeit und verpflichten sich, wirklich nachhaltige Materialien anzubieten, die aus kontrollierter Herkunft stammen und, wenn möglich, recycelt sind.

Im Zuge dieser Entwicklung haben alle Unternehmen den festen Willen bekundet, zur Verringerung der Schadstoffemissionen beizutragen. Kurzum: Die Verringerung der Umweltbelastung war zweifellos eines der Leitmotive der soeben zu Ende gegangenen Mailänder Veranstaltung. Und alle Teilnehmer leisteten einen originellen Beitrag zur Lösung des Problems.

Termin in Mailand für die Design Week 2023!

Das waren die wichtigsten Trends, die auf der Milan design week 2022 zu sehen waren. Wir von Il Piccolo, die wir die gesamte Woche von innen erlebt haben, konnten sie direkt vor Ort aufzeichnen.

Wenn auch Sie Innenarchitekt sind, können Sie diese Trends nicht ignorieren, denn sie sind Anzeichen dafür, dass die gesamte Branche mit Sicherheit folgen wird. Wir sehen uns wieder in Milanoo zur Design Week 2023!

Müssen Sie ein Innenarchitekturprojekt durchführen?
Wählen Sie eine erstklassige Holzwerkstatt

Wir haben über 50 Jahre Erfahrung!
Kontakt

Il Piccolo, eine familiengeführte Schreinerei in zweiter Generation, eröffnet einen eigenen Showroom in Lugano. Mit mehr als 50 Jahren Erfahrung verfügt Il Piccolo über ein umfangreiches technisches und gestalterisches Wissen auf höchstem Niveau, das sich aus den zahlreichen in der ganzen Welt entworfenen und eingerichteten Innenräumen ergibt. Darüber hinaus vertritt Il Piccolo die renommiertesten Möbelmarken der Welt. Il Piccolo entwirft, produziert und vertreibt das Beste aus der Inneneinrichtung made in Italy und begleitet den Kunden vom Entwurf bis zur Realisierung, Lieferung und Installation des Werks, wobei der Prozess mit einem präzisen und professionellen Assistenzservice verbunden wird. KONTAKTIEREN SIE UNS! 

Il Piccolo, ein Familienunternehmen in zweiter Generation, eröffnet seinen eigenen Showroom in Lugano. Mit über 40 Jahren Erfahrung bringt Il Piccolo dank der vielen in der ganzen Welt entworfenen und eingerichteten Interieurs einen Reichtum an technischem und Designwissen auf höchstem Niveau mit. Darüber hinaus vertritt Il Piccolo viele der Marken.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Altri articoli dal nostro blog

Entdecken Sie die Interior Design Trends 2021! Das E-Book herunterladen